• Staatspreis MANUFACTUM 2021

    Ausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund vom 10. April bis 27. Juni 2021

Wettbewerb

Der traditionsreiche Wettbewerb, den die Landesregierung NRW ausschreibt, gehört zu den höchst dotierten und qualitativ hochwertigsten seiner Art in Deutschland.

weiter zum Wettbewerb

Ausstellung

Die Ausstellung findet im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund statt. Die eingereichten Stücke sind dort vom 10. April bis zum 27. Juni 2021 zu sehen.

weiter zur Ausstellung

Preisverleihung

Die Preisverleihung fand am 24. April im Konzerthaus Dortmund statt, in diesem Jahr coronabedingt auch über Live-Stream.


Staatspreis MANUFACTUM


Seit 1963 vergibt die nordrheinwestfälische Landesregierung alle zwei Jahre den Staatspreis für das Kunsthandwerk an Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus Nordrhein-Westfalen. Er ist damit einer der traditionsreichsten und mit insgesamt 60.000 Euro Preisgeld einer der bedeutendsten Preise seiner Art in Deutschland.

Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg
Die Handwerkskammer Aachen führt zum zweiten Mal den Wettbewerb für die Landesregierung unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Armin Laschet durch. Sie ist Sitz einer von zwei Akademien für Gestaltung in NRW, die in Münster und Aachen designorientierte junge Handwerkerinnen und Handwerker im Entwurf befähigen und damit wichtige Säulen für die Kontinuität und Weiterentwicklung der Gestaltungskultur und Qualität im Handwerk darstellen.

Die Preisverleihung


Live-Stream

Leider konnte die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht wie gewohnt mit vielen Gästen durchgeführt werden. Doch Sie konnten von überall an der Veranstaltung teilnehmen und die Preisträgerinnen und Preisträger per Live-Stream bei der Feierstunde begleiten. Der Stream ist weiterhin online.

Schauen Sie mal rein!

Der Katalog

375 Arbeiten wurden 2021 eingereicht, 121 Arbeiten von der Fachjury ausgewählt, die im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund zu sehen sind. Unter diesen Nominées wählte ein Preisgericht Arbeiten von sechs Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern aus und zeichnete diese mit dem Staatspreis aus.

 

DIE KATEGORIEN 2021

BILD- UND DRUCKMEDIEN
Fotografie, Buchbindearbeiten, Printmedien, Papierarbeiten
KLEIDUNG UND TEXTIL
Mäntel, Kleider, Taschen, Schuhe, Kopfbedeckungen, Bekleidung im weitesten Sinne, Teppiche, Quilts, Wohntextilien
MÖBEL
Tische, Stühle, Bänke, Schränke, Regale, Raumteiler

OBJEKT UND SKULPTUR
freie Arbeiten, Stelen, Bildhauerarbeiten, Wandobjekte
SCHMUCK
alle Objekte, die als Schmuck am Körper zu tragen sind
WOHNEN UND AUßENBEREICH
angewandte Arbeiten, Bestecke, Schalen, Vasen, Leuchten, Brunnen, Tore, Zäune, architektonische Elemente

Haben Sie noch Fragen?